Zur Übersicht
Various Artists
Raumpatrouille
FAT 006

 

VINYL RELEASE: 19.11.2001

DISTRIBUTED BY KOMPAKT

DIGITAL RELEASE: 23.11.2001

DISTRIBUTED BY FINETUNES

A1. Wighnomy Brothers (feat. Delhia) - Down
07:09
A2. Marcho - Fra Mauro
06:45
B1. Frankman - Orion
06:10
B2. Wighnomy Brothers (feat. Delhia) - Sputnikk Shokk
06:55
MUSIKINFO

Frankman...bekannt durch sein Label FM-Recordings,

oder durch Gastauftritte wie Dessous (17), Graft (20), Piccolo 02 und den aktuellen Remix für Gamat 3000 auf Dessous, hinterlegt er ein Stück auf FAT, das sich durch klare Beatstruckturen und sehr viel Deepness auszeichnet. Am Anfang klingt es sehr monoton in einem fast schon tech-house artigem Stil, bis dann ein sehr schönes femal Vocal Einzug hält, ein Sax kommt herrein und die Rhodes lassen dann "Orion" völlig erkennen.

Seine fm 007 "seven" mit einem Mix von Ingo Sänger und einem Beitrag von Dan Confusion ist gerade erschienen. www.fm-recordings.de

Marcho... gerade zurückgekommen von seiner Veröffentlichung auf Lost Vegas legt er diesmal eine sehr oldscool-mäßige Deephousevariante vor. Der Sound ist sehr frisch, aber die Sampels lassen alte Erinnerungen aufkommen. im Ganzen läßt sich das Ganze mit einer Mondwanderung vergleichen. Deshalb auch Fra-Mauro...ein Hochland auf dem Mond. Sehr gut inszenierte Soundscapes die dennoch viel Platz für Rhythmus lassen.

Gabor Schablitzki von den Wighnomy Brothers und einer der beiden Frickkelheadz von Beefcake geht zu seinen Ursprüngen zurück. Er experimentiert genau wie bei Summertime (FAT 002/FAT 003) wieder mehr mit Sounds. Bei Sputnikk-Shokk sind die Beats nur aus Körpergeräuschen gemacht und auch bei Down läßt er es sich nicht nehmen die Sounds zu verfremden. Als Vocal hat er Delhia an seine Seite bekommen.




TRACK INFORMATIONEN