Zur Übersicht
Robag Wruhme als Rolf Oksen
Bart Eins EP
FAT 030

 

VINYL RELEASE: 26.03.2007

DISTRIBUTED BY KOMPAKT

DIGITAL RELEASE: 30.03.2007

DISTRIBUTED BY FINETUNES

A. Dopamin
04:59
B1. Hakkatzen
06:10
B2. Rolf auf seinen Ausgukk
03:27
B3. Rolf wenn er gefragt ist
00:30
B4. Original Jahreswechsel von 06 in 07
00:50
MUSIKINFO

Robag Wruhme hat sich geklont! Der Grund dafür ist die Liebe zum grauen Band aus Teer und Asphalt mit den weißen Rändern und den Strichen in der Mitte. Er sitzt so gerne auf dem Bock, hoch oben, und schlenzt den Asphalt entlang: Funke an, Rasthöfe leergefuttert und jede Menge Abenteuer... Bis er endlich zu Hause angekommen ist, wo er sich auf Balkonien bei literweise Rotwein und lecker Happenpappen der Geräuschaura seiner Umgebung überlassen darf. Das ist seine Hommage an eine der wichtigsten deutschsprachigen Fernsehserien der 80er: Auf Achse! Quasi der Soundtrack von heute, wenn die Serie in den Clubs anstatt von Videokunst präsentiert würde. Ganz ohne WDROrchester, sondern mit den Big-Band-Fitzelchen aus Rolfs kleinen elektronischen Zauberkästen.




TRACK INFORMATIONEN

A. Dopamin
Rolf ist so was von satt und voll wie eine Haubitze! Er kann nicht mehr ans Steuer. Daher lenkt sein Alter Ego Robag die Kiste, und Rolf spielt lieber an den Knöpfen des Autoradios rum. Was dabei rauskommt: Rolf gets up to the Dancfloor! Es scheppert und rumpelt geradlinig zum Siedepunkt, der alle psychotropen Substanzen unbrauchbar macht. Die Droge ist einzig und allein die Musik und der Reifenabrieb auf dem Asphalt natürlich.

 

B1. Hakkatzen
Nun kann sich Rolf gar nicht mehr halten. Er braucht dringend was zu süffeln: "Robag halt mal an, ich brauch' ne Bottle roten Traubensaft." Richtig so, denn wie ist seine Losung? Natürlich: Oksen statt koksen! Mit unbändiger Kraft steuern hier die rollenden Zutaten geradezu in den ersten Rave auf einem Weingut. Alle Anwesenden tanzen in riesengroßen Bottichen, gefüllt mit tonnenweise Reben, und raven mit ihren nackschen Füssen den Saft aus den Trauben wie der legendäre Adriano Celentano in "Der gezähmte Widerspenstige". Nur werden diese nicht angetrieben durch die Präsenz der schönen Ornella Muti, sondern durch Rolfs rhythmische Großtaten.