Zur Übersicht
Marek Hemmann
Bittersweet
FATCD/LP 009

 

CD/LP RELEASE: 09.08.2013

DISTRIBUTED BY KOMPAKT

DIGITAL RELEASE: 09.08.2013

DISTRIBUTED BY FINETUNES

01. Xativa
03:02
02. Mars
04:58
03. Zunder
05:06
04. Lindwurm
05:56
05. Topper
06:20
06. Endless
05:40
07. Hooray
05:36
08. Ratis
05:17
09. Stripped
04:52
10. Meadow
04:07
MUSIKINFO

Endlich: Mit Bittersweet legt Marek Hemmann sein zweites Soloalbum auf Freude am Tanzen vor. Ein großer Schritt nach der letzten Duo-Veröffentlichung unter dem Namen Marian, und in seiner weiter gedachten Pop-Klangsprache ganz eindeutig: ein echter Hemmann. Zehn Tracks, schnörkellos und vorwärtsdrängend, nach Hemmann-Manier differenziert abgemischt und lakonisch betitelt durch knappe Wortmarken. Der feine elektronische Sound wird immer wieder aufgebrochen durch den Einsatz knarzig-poppiger Synthies, eingespielt mit einem augenscheinlich stark vermehrten Maschinenpark. Diese warmen, bassigen Sounds sind der stete Begleiter durch das Album, und führen die analoge Vergangenheit in die digitale Zukunft. Denn sie sind nicht Mittelpunkt, sondern Teil eines erdigen Bodens, auf dem alle Songs stehen.
Es gibt kaum einen Song, der in seinem Stil dem anderen gleicht, das Album führt seine Hörer vom tiefen House über knackige Tanzflächenkracher und Ambientsongs bis hin zu frühlingshaften Romanzen mit Gitarrensamples. Schon auf seinen bisherigen Veröffentlichungen offenbarte sich Hemmann immer ganz einfach als großer Liebhaber elektronischer Musik mit einem feinen Händchen für vielschichtige Arrangements und den gewissen schwebenden, ins Unendliche weisenden Sound. Ja, er ist gewiss der große Romantiker unter den Elektro-Musikern, und er weiß seine musikalischen Talente auch dementsprechend einzusetzen. Und so ist auch Bittersweet wieder solch ein schönes, geheimnisvolles Wesen zwischen Tanzfläche und Balkon, zwischen süßem Sonnenaufgang und energiegeladener Club-Nacht.


Und nicht verpassen:
Bittersweet Tour 2014 »