Zur Übersicht
Metaboman
Eine Schwalbe Macht Noch Lange Keinen Sommer EP
MK 007

 

VINYL RELEASED: 19.05.2003

DISTRIBUTED BY: KOMPAKT

DIGITAL: 01.01.2004

DISTRIBUTED BY FINETUNES

A1. Freizeichen
06:15
A2. Schwoof sensibel
07:18
B1. Yehudi
07:04
B2. Hey DJ deine Nummer
06:00
MUSIKINFO

Während Elvis Presley immer noch Ziel nicht erreichte Briefe zurück gesendet bekommt, hat Metaboman ein bis zweihundert Quadratzentimeter Nutzfläche in seiner mittig und dadurch günstig gelegenen Vielzweckwohnstudiodschungelkabeltempelanlage kurzzeitig freigeräumt, um dort einzeln drei halbe Paare Feindrehstar-Bandkumpels samt Instrumentatium reinzuladen. Raus gekommen sind drei bestens angerauchte Sessionmonster plus einer einsam erschaffenen Schwoof-Schwalbe. Aber die allein macht noch keinen Sommer. So formuliert sich auch die Metaboman Single Nummer Drei aus dem Musikkrause Heimnest. Mitterweile die siebte Krause Scheibe und selbige ist berillt mit vier freundlich deep fliegenden Stücken, welche auf jedem erdigen Multidancefloor Arme und Beine durchdrehen lassen werden.




TRACK INFORMATIONEN

A1. Freizeichen
...ist auf einer umgedrehten Tastatur oben mittig. Freizeichen auch. Multimusiker Friedeman, welcher schon bei der letzten Metaboman-Single sehr mit auf die Tube gedrückt hat, spielt hier erst ein massig verzerrtes Piano, um dann ordentlich auf die Perussionsfüchse zu schlagen. Das ganze über einen
metabotypischen Nakenmuskelbeat. Rassant rundes Ding mit viel Platz zum zukünftigen Durchdrehen.

A2. Schwoof sensibel
...ist ein seltener Song, welcher sich äußerst zurecht die Deep-Jazz-House-Flagge dranhängen darf. Grund: Metabos warm rollige Basslinie, zu welcher Maeurers Lars sensibel seine Vollblutfinger über seine Pianotasten geschoben hat und das mit einer Cubalogik, als wäre ihm dort der Bart gewachsen. Idealstück sowohl für die anspruchsvolle Schwooftanzmannschaft als auch für das mondän zurückgelehnte Ohr.

B1. Yehudi
...ist gelungen. dazu hat Metaboman erneut DJ Légères ins U-Boot geholt, selbiger war auch schon mal letztens vertreten. Und nun haben sich die beiden erneut keinen Kopf gemacht, sondern unkompliziert in die Weltmusikkiste gegriffen, Sitarspieler, Ansagetante ausm Radio, Polizeimoped, Funkdrumbreak, Geiger- und Klavierspieler Platten ausgepackt, nebenbei einen kräftig schuborientierten-subbass Abgehbeat gebastelt und diesen mit fein veganen Sampels und Scratches versehen. Welttanzmusik!

B2. Heh DJ deine Nummer
...geschah so: Frisch erwacht hat Metabo ein frech klingelnden Beat gedrückt, dabei noch die nötigen Ansagen draufverbalisiert und hinten dran noch einen Räuberbass aufgeschmiert. Fertig! Klingklong! Bombe!